Allgemein

Streifen-Technik für Plotterdateien

Als allererstes möchte ich euch das Profitutorial von Plottertante hierzu ans Herz legen. Ihr Tutorial ist quasi das „Richtige“. Meins ist das für „die Doofen“, die es nicht schaffen mit dem richtigen Tutorial 🙂 quasi der letzte Ausweg, bevor man alles hinschmeisst.

Worum geht’s hier eigentlich?

Ich möchte dir zeigen, wie man eine beliebige Plotterdatei so hinbekommt, dass man sie auf einem gestreiften Shirt so anbringen kann, dass ein 3D-Effekt entsteht.

Hier ein Beispiel – aus dieser Bärchen-Datei….

… habe ich diesen Aufdruck gemacht:

Cool, oder? 😃

Los geht’s!

Schritt 1

Plotten – als erstes plottest du dein Motiv einfach ganz normal aus und entgitterst es.

Schritt 2

Nun legst du die Folien (bei einem mehrfabrigen Plott) passgenau aufeinander. So dass es genau so aussieht, wie du es später dann auf dem Shirt haben möchtest:

Hier habe ich die Hippiemonster-Plotterdatei genommen

Schritt 3

Nun nimmst du das gestreifte Shirt zur Hand und legst es auf den Arbeitstisch. Dann legst du den Plott so auf das Shirt, dass es bereits richtig positioniert ist:

Schritt 4

Überlege dir nun ganz genau, welche der Streifen vor dem Monster und welche hinter dem Monster verlaufen sollen. Wenn nötig, mach dir eine Skizze! Die Streifen, die vor dem Motiv verlaufen sollen, schneiden wir nachher weg! achte auch darauf, dass du dich nur an einer Farbe von Streifen orientierst! Hier schwarz ODER weiss.

Die Skizze kann so aussehen, wenn ich diese gelb markierten Streifen VOR dem Motiv haben will.

Schritt 5

Die im Schritt 4 bestimmten Streifen gehen wir nun an! Jetzt nimmst du ein Lineal und einen wasserfesten Stift zur Hand. Der Plott liegt ja bereits auf deinem Shirt. Jetzt zeichnest du ein, wo die Streifen, die vor dem Motiv verlaufen sollen, durchgehen:

Das sieht dann so aus:

Schritt 6

Nun schneidest du den Streifen weg. Aber Achtung! Die Teile des Motivs, die VOR dem Streifen verlaufen sollen, die sparst du aus! Das sieht dann so aus, die Schnittlinien sind pink:

Schritt 6

Nun geht’s ans Pressen! Jetzt presst du einfach die Teile, Schritt für Schritt auf dein Kleidungsstück auf uns beachtest dabei die Anordnung der Streifen.

Fertig! Nun hast du dein cooles 3D-Streifenshirt! 🙂

Ich hoffe, diese Anleitung hat dir geholfen!

Ich wünsche dir eine gute Zeit :* Liebe Grüsse Céline

–> Hier geht’s zurück zum Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.