Allgemein

So bedruckst du ganz einfach eine Kerze mit deinem Wunschmotiv

Hallo ihr Lieben!

 

Heute möchte ich euch ein kleines Tutorial nahelegen, dass zwar mit dem Plotter nicht wirklich was zu tun hat. Da aber öfters mal die Frage aufkommt, ob man Kerzen auch „beplotten“ kann, zeige ich euch heute eine Alternative zum „Kerzen beplotten“. Auf die Idee für dieses Tutorial hat mich Meike von Prüttjern gebracht, sie hat hier in einem Probeplotten meine Sternenhasi-Plotterdatei auf eine Kerze gezaubert und ich war hin und weg und hab mich auch ans Werk gemacht 🙂

Aaaalso, los geht’s!

Mise en place – das Bereitlegen der Dinge die du brauchst 🙂

  • Föhn
  • Drucker
  • Blatt Papier
  • weisse Papierserviette
  • Kerze
  • Schere
  • Klebeband
  • Backpapier
  • Foto / Motiv

Nachdem du alles bereitgelegt hast, kannst du auch schon loslegen.

 

Schitt 1:

Als allererstes nimmst du die Serviette und schneidest dir ein Stück zurecht in der Grösse deines Wunschmotives plus ein paar Zentimeter Zugabe. Vergiss nicht, zuerst die Fläche auszumessen auf der Kerze, die du bedrucken möchtest. Achte darauf, dass das ausgeschnittene Stück keine Falten drin hat und, wenn die Serviette eine Bordüre hat, dass die Mitte des Stückes frei davon ist.

Schritt 2:

Jetzt nimmst du das ausgeschnittene Servietten-Stück und klebst es sorgfältig in die Mitte des A4-Blattes. Klebe den Rand ganz ab indem du mit dem Klebeband einen Rahmen um das ganze Stück ziehst. Es sollten keine Ecken abstehen, denn das Blatt wandert gleich komplett so in den Drucker und es soll kein Papierstau verursacht werden.

Schritt 3:

Nun nimmst du das Blatt samt darauf geklebtem Serviettenstück und legst es in das Papierfach deines Druckers. Jetzt musst du kurz aufpassen, dass du die richtige Seite oben/unten hast und ebenfalls, dass das Motiv, welches du ausdrucken möchtest die ungefähr richtige Grösse hat, wenn es dann gedruckt wird. Das sollte in der Regel problemlos gedruckt werden können. Wenn es fertig ist, nimmst du dein Blatt und stiefelst ganz schnell zurück zu deinem Arbeitsplatz 🙂

Schritt 4:

Jetzt kannst du das Motiv einfach ausschneiden. Du musst dir nicht die Mühe machen, das Klebeband zu lösen. Die Schere macht das für dich 🙂

 

Schritt 5:

Jetzt löst du vorsichtig die oberste Serviettenschicht ab:

Schritt 6:

Nun legst du das Serviettenstück auf deine Kerze. Achte darauf, dass es schön positioniert ist:

Dann legst du ein (zuerst längs der Höhe der Kerze entsprechend zurechtgeschnittenes) Stück Backpapier über das Serviettenstück und spannst es hinten gut zusammen, so dass es das Serviettenstück richtig auf die Kerze presst:

Schritt 7:

Jetzt wird’s heiss!

Jetzt nimmst du deinen Föhn zur Hand und föhnst drauf los. Pass auf, es kann richtig heiss werden! Jetzt musst du dich halt bisschen rantasten, wie es für dich am besten geht. Ich bin dabei mit dem Föhn ganz nah ans Papier gegangen und habe vom Rand links, hoch und runter Richtung Rand rechts geföhnt.

Föhne nicht zu lange an einer Stelle, sonst schmilzt der Wachs zu schnell und es entstehen unschöne Tropfen. Streiche mit der Hand ab und zu etwas über das Backpapier. Wenn das ganze Bild dunkler geworden ist und keine Servietten-Konturen mehr sichtbar sind, siehst du, dass es langsam fertig ist und du kannst das Backpapier wegnehmen.

So! Das war’s auch schon 🙂 Sooo easy geht das und dannhast du eine ganz individuelle, eigene Kerze. Perfekt zum Beispiel um persönliche Taufkerzen zu gestalten!

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachmachen! Lass mich wissen, wenn dir das Tutorial gefallen hat 🙂

Liebe Grüsse

Céline

ACHTUNG: Wenn du die Kerze brennen lässt, sei immer dabei! Lass sie dabei nicht aus den Augen. Pass gut auf, dass da nichts anbrennt oder sonst was doofes passiert. Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich mit diesem Tutorial lediglich eine kreative Umsetzung zeige und keine Haftung übernehme, falls etwas schief laufen sollte. Bitte denke auch daran, wenn du so eine Kerze verschenkst, dass du die beschenkte Person darauf hinweist, dass sie die Kerze nicht unbeaufsichtigt abbrennen lassen soll!

 

Die oben gezeigte Sternefischerdatei findest du übrigens hier:

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Sabrina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.