Allgemein

Die „Cosmic Mandala“ – Plotterdatei für Strass optimieren

Manchmal haben wir doch einfach Lust, unseren Plott-Motiven noch ein kleines „Extra“ zu verpassen. Ein wenig Bling Bling! Aber Strasssteine halten nicht auf Flex oder Flock, sie müssen direkt auf das Textil appliziert werden können. Wie können wir nun direkt IN das Motiv Strass-Steine einarbeiten, so dass sie auf dem Textil sind, so dass die Steine auch wirklich halten?

Ich habe hier beschrieben, wie wir das machen können. Als Beispiel habe ich dazu die Mandala-Datei genommen, wo bereits im Motiv wunderbar Plätze für die Steine integriert sind. Das heisst, diese Anleitung ist wirklich spezifisch für Motive gedacht, welche bereits passende Plätzchen integriert haben, wie bei dieser Datei hier der rosarote Teil mit den Kreisen:

Los geht’s mit Schritt 1!

  • Als allererstes öffnest du die Schnittdatei (Wenn möglich die svg, dort ist alles bereits eingefärbt und gruppiert – sonst die dxf, dort müsstest du halt erst einfärben, gruppieren und schön anordnen, so wie unten auf dem Bild).
  • Dann kopierst du mal das komplette Motiv (Wähle das ganze Motiv an, halte Shift gedrückt und ziehe das Motiv ein Stück weg vom Original).

Nun arbeiten wir an der Kopie weiter, das Original brauchen wir dann später wieder.

Schritt 2 an der Kopie:

  • Wähle das Motiv komplett an, klicke über Objekt (oben in der Menüleiste) > Verknüpften Pfad erstellen an. (Du kannst auch das Tastaturkürzel Ctrl/Apfel E drücken).

Nun sieht es so aus:

Du hast nun alle Pfade als einzelne Objekte, welche du nun bearbeiten kannst.

Weiter mit Schritt 3!

Nun ist das Ziel, dass wir am Schluss nur noch den Umriss und die Kreise haben und den Rest weglöschen. Dazu wähle ich die Linien, welche ich behalten möchte an. Ich wähle also ALLE Kreise einzeln an, während ich Shift gedrückt halte:

Tipp: Solltest du versehentlich mal ein falsches Element anklicken, dann wähle es einfach wieder ab, indem du nochmal draufklickst (Shift dabei immernoch gedrückt).

Zum Schluss wähle ich (ich halte Shift immernoch gedrückt) auch den Umriss an.

Schritt 4:

—> Wenn ich nun alle Kreise und den Umriss markiert habe, gruppiere ich diese. Ich klicke mit der rechten Maustaste und wähle „gruppieren“.

—> Ich ziehe mit der Maus ein Rechteck um das ganze Motiv und wähle so alles an.

—> Nun, wenn alles markiert ist, „entwähle“ ich meine Gruppierung: Während alles markiert ist und ich wieder Shift gedrückt halte, klicke ich auf den Umriss/meine Kreise.

Nun habe ich nur noch alle anderen Elemente markiert. Diese lösche ich!

Dann sieht es so aus – alles, was ich erstmal nicht brauche ist weg:

Schritt 5:

Jetzt erstelle ich wieder einen verknüpften Pfad – wie bei Schritt über Objekt>Verknüpften Pfad erstellen. Das Element färbe ich schwarz! Nun habe ich den entsprechenden Untergrund für meinen Plott – mit den perfekten Aussparungen für meinen Plott!

Schritt 6:

Um mein Motiv nun wieder schön anordnen zu können, schiebe ich diesen Untergrund entsprechend in den Hintergrund! Ich klicke dazu über Objekt>Anordnen auf „in den Hintergrund“.

Schritt 7:

Nun muss ich aber die anderen Elemente auch noch schnell vorbereiten. Denn die rosaroten Kreise brauche ich ja auch nicht mehr – dort soll ja dann der Strassstein direkt auf das Textil aufliegen können:

Ich lösche also bei diesem Teil alle Kreise raus:

So, dass ich dann nur noch diesen Teil habe:

Nun ordne ich alle Schichten schön übereinander an – damit ich sehen kann, ob da alles in Ordnung ist. Da wo ich vorher eine schwarze Grundfläche und rosarote Flex-Kreise hatte habe ich nun die Aussparung für meine Strasssteine!

Zu Schritt 8 – am fertigen Plott!

Jetzt schneide ich alle Teile und presse sie auf mein Textil auf.

—> Wenn du nicht weisst wie das funktioniert, dann besuche dazu mein „Mehrfarbig Plotten“-Tutorial, dort kannst du diesen Teil Schritt für Schritt nachlesen.

Hier ist dann der fertige Plott, man sieht ganz gut die Aussparungen:

Dann nehme ich eine grosse Pinzette und lege gaaanz vorsichtig die Strasssteine in die dafür extra erstellten Aussparungen:

Über die sorgfältig gelegten Strasssteine klebe ich eine Thermotransferfolie (die kann man extra für die Strass-Applikation kaufen, einfach googlen nach Silhouette Strass Folie 🙂 ):

Ich könnte einfach am Schluss ein grosses Teil darüber kleben, ich habe mich hier aber dafür entschieden, die Steine, die ich bereits gelegt habe vorzu abzudecken, nicht dass mir durch eine doofe Bewegung die komplette Arbeit dann wieder verrutscht 🙂

Wenn ich alle Steine schön da hin gelegt habe wo sie hingehören, alles schön abgedeckt habe mit der Trasferfolie, dann presse ich die Steine auf (Backpapier nicht vergessen – Pressanleitung gemäss Anleitung der gekauften Steine).

Und Tadaaaaaaaa habe ich ein ganz einzigartiges und besonders schönes Einzelstück!

Schau her:

Ich habe bisher leider noch keine Tragefotos machen können – hole dies aber so bald wie möglich nach und hänge dann Fotos mit der ganzen Jacke an 🙂

Ich hoffe das Tutorial hat dir geholfen oder dich inspiriert! Wenn du es nachmachst – schick mir Fotos 🙂 ich freue mich immer auf eure Werke!

Die Cosmic Mandala Datei gibt’s übrigens hier:

 

Hab einen schönen Tag und bis bald 🙂

Liebe Grüsse

Céline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.